Welcome, Michael Jastram!

Qualicen is never finished und in kontinuierlicher Veränderung. Dazu gehört auch, dass wir immer wieder neue Mitglieder an Board begrüßen dürfen. Seit November ist Dr. Michael Jastram neu dabei. Vielen von euch kennen ihn z.B. vom Systems Engineering Blog SE Trends oder vom Tag des Systems Engineering der GfSE. Für alle anderen ist es Zeit, ihn näher kennenzulernen!

Henning Femmer: Hallo Michael, willkommen an Bord! Wie waren deine ersten Tage?

Michael Jastram: Danke, ich freue mich. Ja, wir führen ja schon länger Gespräche, aber die ersten Tage haben mir nochmal Gelegenheit gegeben, die Firma noch näher von innen kennenzulernen. Qualicen hält ja intern alles offen, das heißt, ich habe natürlich gleich die Gelegenheit genutzt, mich umfassend über den Stand zu informieren und das ein oder andere Thema selber in die Hand zu nehmen.

Henning: Aber warum Qualicen? Wo siehst du den Markt und wo siehst du Qualicen vor allen anderen am Markt?

Michael: Das dominierende Thema für mich ist die steigenden Komplexität im Systems Engineering und immer strengere Compliance Anforderungen. Traditionelle Ansätze erreichen da ihre Grenzen und gefährden den wirtschaftlichen Erfolg. Wir brauchen was anderes.

Henning: Und da siehst du Qualicen?

Michael: Ja, schon eine ganze Zeit lang verfolge ich die Aktivitäten von Qualicen und wir stehen schon länger im Austausch. Das gemeinsame Thema war da immer KI. Denn KI in der Produktentwicklung zeigt schon heute vielversprechende Ergebnisse. Unter dem Namen Semiant arbeite ich seit ca. einem Jahr an einem virtuellen Qualitätsassistenten, das passte einfach: Mit Holmes arbeitet Qualicen ja auch an einer Plattform, die mit künstlicher Intelligenz Teams in der Produktentwicklung entlastet. Holmes setzt auch Natural Language Processing (NLP) ein, um von Menschen geschriebene Texte verarbeiten zu können. Damit lassen sich viele wichtige, aber monotone und fehleranfällige Aufgaben automatisieren, für die Mitarbeiter oft überqualifiziert sind. Für die Produktentwicklung bedeutet dies effizienteres Arbeiten, weniger Risiken und große Zeitersparnis. Da sehe ich im Markt einfach ein riesiges Potential. Und Qualicen hat den Kundenstamm und die Skills in der Firma, das Thema in die Breite zu treiben.

Henning: Spitze Michael, wir freuen uns total auf deine Ideen und deinen Drive. Lass uns gemeinsam das Systems Engineering revolutionieren.

Michael: Auf geht’s!

Dr. Michael Jastram ist Systems Engineer mit Schwerpunkt auf die Anforderungsmodellierung. Er teilt sein Wissen über Bücher, Fachartikel, Vorträge und als Veranstalter, sowie über seinen wöchentlichen deutschsprachigen Blog System Engineering Trends.
Michael Jastram ist Gründer und Projekt Lead des Eclipse Requirements Modeling Frameworks, einem Open Source-Projekt zur Anforderungsmodellierung, das als Referenzimplementierung den offenen ReqIF-Standard umsetzt. Er hat 25 Jahre Berufserfahrung, davon zehn in den USA, wo er einen Abschluss am M.I.T. erwarb und als Software-Ingenieur und -Architekt in mehreren Start-Ups arbeitete.

Wo Sie gerade hier sind: Damit wir unsere Ideen umsetzen können, müssen wir wissen, ob die Ideen überhaupt die richtigen Ideen sind. Für ein kleines Dankeschön (5€ Gutschein oder Spende für jede Teilnahme) bitten wir Sie hier an unserer aktuellen Umfrage teilnehmen.

Post a Comment